Onkologische Begleittherapie

Ziel einer unterstützenden Krebsbegleittherapie ist es, das Abwehrpotential des Körpers zu mobilisieren und den ganzen Organismus zu stärken.
                                   
Die das Immunsystem unterstützennden Therapieformen können dazu beitragen, die Behandlungsresultate der Standardverfahren (Operation, Strahlen und Chemotherapie) zu verbessern, Nebenwirkungen zu mildern, das subjektive Wohlbefinden und die Lebensqualität zu verbessern.

In der Regel beginnt man vor oder nach einer Operation mit der Therapie, um das Immun-

system zu stabilisieren.

Ziel ist es vor allem, die natürlichen Killerzellen - sprich NK-Zellen - wieder aufzubauen.

In allen Phasen der Behandlung, sowie bei größeren Intervallen zwischen den Sitzungen, kann die Therapie eingesetzt werden, um das Immunsystem wieder aufzubauen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Wölfl, Heilpraktiker, Bad Wörishofen